Leonhard-Frank-Preis
für Dramatikerinnen und Dramatiker
zum aktuellen Preis


Der Leonhard-Frank-Preis wird seit 2007 jährlich vom Mainfranken Theater Würzburg in Zusammenarbeit mit der Leonhard-Frank-Gesellschaft verliehen. In der "Langen Nacht der Autoren" präsentiert das Mainfrankentheater die drei Finalstücke dem Publikum in Form von szenischen Lesungen. Anschließend kürt die Jury das Siegerstück.


Leonhard-Frank-Preis 2007
Thema: "Ohne Arbeit - ohne Zukunft"
Ausschreibung
Gewinnerin: Sigrid Behrens mit dem Stück "Unter Tage"

Autorentheatertage 2007
Uraufführung des Siegerstücks
Das Siegerstück bei www.theatertexte.de


Leonhard-Frank-Preis 2008
Thema: "Zeitdiagnosen - Glaubenskriege im 21. Jahrhundert"
Gewinner: Anna Gasujewaund und Sobo Swobodnik
                mit dem Stück: "Paradis ohne e"
Autorentheatertage 2008
Die für Januar 2009 geplante Uraufführung ist entfallen.
Das Siegerstück bei www.theatertexte.de


Leonhard-Frank-Preis 2009
Thema: "Deutschland – gestern, heute, morgen"
Gewinnerin: Johanna Kaptein mit dem Stück "BRD-Fragmente"
Autorentheatertage 2009
Uraufführung des Siegerstücks


Leonhard-Frank-Preis 2010
Thema: "Amok"
Gewinnerin: Julia Kandzoradas mit dem Stück "In Neon"
Autorentheatertage 2010
Informationen zur Preisverleihung


Leonhard-Frank-Preis 2011
Thema: "Nacktes Leben"
Ausschreibung
Gewinner: Paul M. Waschkau mit dem Stück
                "Nacktes Leben... oder... Bei lebendigem Leibe"

Rede des Preisträgers Paul M. Waschkau (pdf)
Uraufführung des Siegerstücks
Ankündigung und Absetzung der Uraufführung
                (Die Uraufführung kam nicht zustande. Das Stück wurde
                vom Mainfranken Theater kurz vor der Premiere vom
                Spielplan genommen.)
Pressemitteilung von Michael Henke (Vorsitzender der LFG)
"Nacktes Leben... oder... Bei lebendigem Leibe"
                nach der Absetzung vom Autor ins Netz gestellt
                   Volltext und weitere Materialien
Szenische Lesung des Stücks im theater ensemble Würzburg
                   am 16.12.2012 (weitere Termine im Januar 2013)
Theater im Gespräch "Gewalt auf der Bühne"
                Diskussion zur Absetzung der Uraufführung
                im Mainfranken Theater am 17.12.2012
                Mehr Informationen

"
Unnötige Absage - Der Intendant redet viel, gibt aber keine Auskunft"
                Neun Thesen von Michael Henke, dem Ersten Vorsitzenden
                der LFG, als Fazit zum "Würzburger Theaterskandal"
              


Leonhard-Frank-Preis 2012
Thema: "Macht Spiele"
Ausschreibung
Gewinnerin: Sarah Trilsch mit dem Stück
                  Ich und die Weltmeere.
                  Weil die Tür vom U-Boot klemmte
Die Autorin und das Gewinnerstück auf der Webseite des
henschel SCHAUSPIEL Theaterverlags

Nacht der jungen Dramatik
Pressemitteilung des Mainfranken Theaters zur Preisverleihung

Foto Schneider und Trilsch




Preisträgerin Sarah Trilsch
mit Hermann Schneider,
dem Intendanten des Mainfranken Theaters
Foto: Mainfranken Theater Würzburg

Uraufführung am 20.06.2013
Weitere Aufführungen im Juni und Juli 2013

           Dazu ein exklusives Angebot des Mainfranken Theaters
           Würzburg für die Mitglieder der Leonhard-Frank-
           Gesellschaft: Sie können zwei Eintrittskarten zum Preis von
           einer erhalten!
           Kartenreservierungen sind telefonisch unter
           0931 / 3908-124 und per E-Mail an
           karten@theaterwuerzburg.de möglich.


Leonhard-Frank-Preis 2013
Thema: "Von Geld und Götzen"
Einsendeschluss: 26.02.2013

Ausschreibungstext
Gewinnerin: Heidi Fuchs mit dem Stück
                  Ein trojanisches Kalb
Lange Nacht der jungen Dramatik mit Preisvergabe: 5.04.2013
    In der Endauswahl:
        Ekat Cordes: Gertrud goes Korea oder Doktor Robertson and
            How Anika Learned to Stop Worrying and Love the Bomb
        Heidi Fuchs: Ein trojanisches Kalb
        Matthias Naumann: Schwäne des Kapitalismus
    Presseerklärung des Mainfranken Theaters zur "Langen Nacht der
        jungen Dramatik" mit kurzen Inhaltsangaben der drei in der
        Endrunde vertretenen Theaterstücke.


Leonhard-Frank-Preis 2014
Thema: Adaption von Leonhard Franks
Die Jünger Jesu für die Bühne
Preis: Die Teilnahme an einem Workshop mit dem Dramaturgen, Autor
         und Essayisten John von Düffel (29. bis 31. Mai 2014)
        Uraufführung der ausgewählten Bearbeitung am Mainfranken
        Theater Würzburg (MFT)
Einsendeschluss: 25.04.2014
Ausschreibung (pdf)
Unter allen Einsendungen wurden drei Teilnehmer für den Workshop ausgewählt:
         Hannah Fissenebert (Berlin)
         Christiane Kalss (Berlin)
         Ulrike Schäfer (Würzburg)
         Dazu die Pressemitteilung des Mainfranken Theaters (pdf)
Am 31. Mai 2014 präsentierten Schauspieler des MFT in den
         Kammerspielen die Arbeiten aus dem Workshop in szenischen
         Lesungen.
 Zudem erhielt das Publikum interessante
        Hintergrundinformationen durch Gespräche, die John von Düffel
         im Anschluss an jede szenischen Lesung mit der jeweiligen Autorin
         führte.
Zwei Wochen später kürte die Jury die Würzburger Autorin Ulrike
         Schäfer zur Gewinnerin des Leonhard-Frank-Preises 2014.
         Die Begründung der Jury und Informationen über die Autorin
         in einer Pressemitteilung des Mainfranken Theaters (pdf)
         Homepage von Ulrike Schäfer
Die Uraufführung ihres Theaterstücks "Geheime Gesellschaft"erfolgt am
         11. Juni 2015 in den Kammerspielen des MFT.

Endauswahl Leonhard-Frank-Preis 2014, Teilnehmerinnen und John von Düffel
Die Teilnehmerinnen des Leonhard-Frank-Preises 2014:
(von links nach rechts) Ulrike Schäfer, Hannah Fissenebert, Christiane Kalss mit
Workshopleiter John von Düffel
Fotograf: Nico Manger



Zum Anfang Leonhard-Frank-Preis
         allgemeine Informationen zum Preis und die Wettbewerbe seit 2007
Zurück zur Startseite

John von Düffel
John von Düffel
(Foto MFT)